ERNI Alumni

Remo Rambaldi

Mehr als fünf Jahre lang war Remo Rambaldi als Consultant für die ERNI Schweiz tätig. In dieser Zeit entwickelte er sich vom Professional Requirements Engineer zum Practice Area Lead und leitete zuletzt ein Team von mehr als 30 Mitarbeitenden. Die Weiterbildungsmöglichkeiten der ERNI Schweiz schätzte er sehr, sodass er sich selbst intern dafür engagierte. 

Was ist Dein beruflicher Background und wie bist Du damals zu ERNI gekommen?

Ich habe an der Universität Bern BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik studiert und 2014 mit dem Master abgeschlossen. Anschliessend konnte ich bei meinem damaligen Arbeitgeber ein ERP-Projekt übernehmen. Ziel war die Ablösung einer in die Jahre gekommenen Legacy-Applikation. Nach dem erfolgreichen Projektabschluss und über 11 Jahren in der gleichen Firma, habe ich mich nach einer neuen Herausforderung im IT-Bereich umgeschaut. So bin ich auf ERNI gestossen.

In welcher Position warst Du bei ERNI tätig und gab es ein berufliches Highlight in dieser Zeit?

Ich begann meine ERNI-Reise als Professional Requirements Engineer und konnte bereits nach knapp einer Woche in einem Mandat bei einer grossen Schweizer Bank starten. Dort wurde ich in unterschiedlichen Projekten eingesetzt. Ein Highlight aus meiner Zeit bei ERNI war ein grösseres IT-Vorhaben, bei welchem wir mithilfe von Robotics Process Automation Geschäftsprozesse automatisiert und optimiert haben. Meine Aufgabe lag hauptsächlich in der Identifikation und Umsetzung solcher Optimierungsmassnahmen in Zusammenarbeit mit dem Business und der IT. Gleichzeitig habe ich mich ERNI-intern für Weiterbildungsmöglichkeiten engagiert. Zuletzt war ich Practice Area Lead und leitete ein Team von mehr als 30 Business Analysten.

Was war die wertvollste Erkenntnis, die Du während Deiner Zeit bei ERNI gewinnen konntest?

Bei ERNI stehen einem alle Türen offen, wenn man Initiative zeigt und den nötigen Biss mitbringt. Ich glaube, in meinen 5.5 Jahren bei ERNI hat niemand je «nein» zu mir gesagt, wenn ich eine Idee hatte oder mehr Verantwortung übernehmen wollte. Ich hatte auch das Glück, einen herausragenden Vorgesetzten zu haben, der mich permanent gefördert und gefordert hat. Das Vertrauen und die spürbare Wertschätzung haben mich beflügelt, meinen Weg weiter zum Senior und später zum Principal Consultant zu gehen.

Was bleibt Dir am Arbeitsumfeld der ERNI bis heute positiv in Erinnerung?

Die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden wird bei ERNI gross geschrieben. Mitarbeitende werden stets unterstützt und erhalten die Möglichkeit, an internen Beförderungsprogrammen teilzunehmen. Am wichtigsten war für mich der Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Sei es bei der täglichen Arbeit oder an einem der zahlreichen Events. Der Umgang ist sehr familiär und die Zusammenarbeit lösungsorientiert. Man hilft einander, unterstützt sich bei Herausforderungen und feiert gemeinsam Erfolge.

Bist Du bereit für Deinen nächsten Karriereschritt?

Und willst auch Du Deinen Weg bei der ERNI Schweiz starten? An unseren vier Standorten in der Schweiz haben wir derzeit einige Stellen ausgeschrieben. Vielleicht findest Du genau das Richtige für Dich.

ERNI - Swiss Software Engineering • GTC/Privacy policy  •  Legal notice

© 2024 ERNI - All rights reserved